904b62256faf3ec4e5964fa747e683d4.jpg
Gruppenfoto21_2_1
406c27c533adcbf750ab880caf195966.jpg
3b5dac18d67e81a4c7eea37526fe0ccf.jpg
Gruppenfoto21_3_1
bc5f42fa4881752b483c98e0c6c09153.jpg

Geschichte


Im Jahr 1971 fiel der Startschuss für die überaus erfolgreiche Geschichte des Vomper Rodelsports. Der WSV Vomp trat dem Tiroler Rodelverband bei, und unter dem Sektionsleiter Ernst Huber und dessen Stellvertreter Hans Kogler wurde die Sektion Rodeln gegründet. Diese wuchs schnell an, und wurde bald zahlenmäßig eine der stärksten Sektionen im Verein.


Das erste verbandsoffene Rennen für den WSV Vomp wurde von Alfred Kogler am 10.1.1971 in Natters bestritten. In der zweiten Saison starteten bereits zehn Rennläufer bei insgesamt 13 nationalen Rennen für den WSV Vomp. In den Jahren 1974 und 75 wurden mit Alfred Kogler, Wolfgang Erlacher, Gerhard Pircher und Franz Huber die ersten Vomper Rodler ins österr. Nationalkader einberufen, später folgten Martha Kogler (heute Ebner) ins Nationalkader, Helga Sax, Gerhard Scherzer und Josef Aschberger ins österr. Junioren-Nationalkader. Große Erfolge ließen nicht lange auf sich warten, und so konnten die Vomper Rodler viele nationale und internationale Titel nach Vomp holen. Siehe "Die größten Erfolge"

Auch im Nachwuchsbereich konnte man eine sehr erfolgreiche Bilanz vorweisen. Besonders zu erwähnen sind Evelyn Danler, Stefan Pircher und Sabine Kogler, welche bei Tiroler- und Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften mehrere Titel nach Vomp holen konnten. Sabine wurde 1999 ins Österreichische Nationalteam berufen und konnte bei Welt- und Europameisterschaften, sowie im Weltcup mehrere sehr gute Platzierungen erringen.

In Spitzenzeiten gab es in Vomp über 20 aktive Sportler und es wurden teilweise über 30 Rennen pro Saison bestritten. Insgesamt waren im Laufe der Jahre ca. 60 Rodlerinnen und Rodler und 25 Doppelsitzerpaarungen bei verschiedensten nationalen und internationalen Rennen für den WSV Vomp am Start. Es wurden bis einschließlich Saison 2005/2006 nicht weniger als XXX offizielle Rennen beschickt, davon konnte ??x der erste, ??x der zweite, und ??x der dritte Platz nach Hause geholt werden. Als letzte aktive Rennläuferin beendete Sabine Kogler 2006 ihre Karriere, seither gibt es (bis heute) in Vomp leider keine aktiven Rennrodler mehr.

Nach Beendigung ihrer aktiven Sportkarrieren waren Alfred Kogler und Gerhard Pircher auch weiterhin im Österreichischen Rodelverband aktiv. Beide absolvierten 1991 die Ausbildung zum staatlich geprüften Trainer und waren von 1991 bis 1994 als Trainer beim TRV tätig. 1999 übernahm Gerhard als Sportlicher Koordinator die Verantwortung für das Österreichische Nationalteam und Alfred betreute das Team als Nationaltrainer in den Weltcup-Saisonen bis 2002. Franz Huber war ebenfalls zeitweise als Trainer und Betreuer im Tiroler- und Nationalteam tätig.

Nicht nur auswärts, sondern auch auf den heimischen Rodelbahnen Bachtal und Zimmertal wurden mehrere offizielle Rennen durchgeführt. Vereinsmeisterschaften wurden jährlich ausgetragen, soweit es die Schneeverhältnisse zugelassen haben. Mehr zu den Vereinsmeisterschaften hier.

Im Laufe der Jahre wechselte auch der Sektionsleiterposten mehrmals:

1971 – 1974   Sektionsleiter Huber Ernst Stv. Kogler Hans
1974 – 1991   Sektionsleiter Kogler Hans Stv. Bazanella Sigi bis 1989
    Stv. Pircher Gerhard ab 1989
1991 – 1999   Sektionsleiter Pircher Gerhard Stv. Kogler Hans bis 1993
    Stv. Kogler Alfred ab 1993
1999 – 2008   Sektionsleiter Kogler Alfred Stv. Kogler Anneliese
2008 - 2014   Sektionsleiter Hochschwarzer Franz Stv. Kogler Alfred
ab 2014   Sektionsleiter Kogler Florian Stv. Hochschwarzer Franz

Heute liegt unser Fokus im Breitensport – aktive Rennläufer gibt es in Vomp wie berichtet leider keine mehr. Unser größtes Bestreben liegt darin, Kindern und Jugendlichen diesen großartigen Sport näherzubringen. Bei unserem heurigen Kinder-Rodelkurs nahmen insgesamt über 30 Kinder teil - das Interesse bei den Jüngsten ist also durchaus vorhanden!
Auch unser 1.Vorsilvesterrodeln wurde gut angenommen, es war ein richtig netter Abend in einer tollen Winterkulisse! Diese Veranstaltungen werden wir weiter ausbauen, und hoffen auch in Zukunft auf rege Teilnahme!

zurück

Hauptsponsoren

sponsor FN logo lintner2sponsor pelikansponsor apothekeLogo Physiozentrum     
sponsor mpartner posselt     Sponsor Raika      Putzenbacher Logo      Logo Kindl 
Seebacher Logo         logo bm

weitere Partner des WSV Vomp