904b62256faf3ec4e5964fa747e683d4.jpg
Gruppenfoto21_2_1
406c27c533adcbf750ab880caf195966.jpg
3b5dac18d67e81a4c7eea37526fe0ccf.jpg
Gruppenfoto21_3_1
bc5f42fa4881752b483c98e0c6c09153.jpg

Verhaltensregeln auf der Rodelbahn


Rodel-Empfehlungen des Österreichischen Rodelverbandes
  • Nimm Rücksicht auf andere Rodelbahnbenützer. Verhalte dich so, dass du keine(n) anderen gefährdest oder schädigst.
  • Beachte Sperren und Warnhinweise. Vergewissere dich, dass die Strecke zum Rodeln freigegeben ist. Informiere dich über Verlauf und Zustand der Rodelbahn.
  • Verwende gute Ausrüstung: Qualitätsrodel, Schutzhelm, festes Schuhwerk (mit Bremseinrichtung). Aus Sicherheitsgründen keine Plastikbobs oder Plastikuntersätze.
  • Rechts und hintereinander aufsteigen. Quere die Rodelbahn nur an übersichtlichen Stellen.
  • Fahre kontrolliert, auf Sicht und halte Abstand. Passe Geschwindigkeit und Fahrweise deinem Können, der Rodelbahn, den Schnee-, Eis- und Witterungsverhältnissen, sowie der Verkehrsdichte an.
  • Mach auf Dich aufmerksam. Warne unaufmerksame Aufsteiger durch lautes Rufen. Bei Dunkelheit: Stirnlampe und reflektierende Kleidung.
  • Warte an übersichtlichen Stellen auf Deine Begleitung. Vergewissere dich, dass deine Gruppe vollständig ist. Halte nie an engen und unübersichtlichen Stellen.
  • Rodeln auf Schipisten ist gefährlich und verboten. Die Kollisionsgefahr mit SchifahrerInnen ist groß. In der Nacht festgefrorene Rodelspuren beeinträchtigen die Pistenqualität.
  • Keine Hunde: Hunde sind bei Aufstieg und Abfahrt schwierig zu führen. Auf Rodelbahnen besteht erhebliche Kollisionsgefahr.
  • Keine Beeinträchtigung durch Alkohol oder Medikamente. Suchtmittel beeinträchtigen die Reaktionsfähigkeit und verringern die richtige Gefahreneinschätzung.

Quelle:
Rodel-Austria
zurück

Hauptsponsoren

sponsor FN logo lintner2sponsor pelikansponsor apothekeLogo Physiozentrum     
sponsor mpartner posselt     Sponsor Raika      Putzenbacher Logo      Logo Kindl 
Seebacher Logo         logo bm

weitere Partner des WSV Vomp